G1 Gastro-Grundseminar

Mit Zertifikat GastroSuisse (inkl. Wirteprüfung)

Das G1-Zertifikat GastroSuisse entspricht den strengsten kantonalen Ausbildungs- und Prüfungsvorschriften und ist deshalb in allen Kantonen anerkannt als Fähigkeitsausweis. Mit einem kantonalen Fähigkeitsausweis dürfen Sie einen Betrieb führen. Mit dem G1-Zertifikat können Sie einen Betrieb führen.

 

 

Zweck
Dieses Seminar richtet sich an Personen, die sich kurz-oder mittelfristig auf die Übernahme eines gastgewerblichen Betriebes vorbereiten resp. sich grundlegende Kenntnisse zur Führung eines gastgewerblichen Betriebes erwerben wollen. Das Zertifikat GastroSuisse ist schweizweit gegenüber den kantonalen Fähigkeitsausweisen als gleichwertig anerkannt.

Voraussetzungen
Mindestalter: 18 Jahre
Mündliche und schriftliche Kenntnisse der Unterrichtssprache Niveau B1 wird empfohlen.

Vorteil
Erfolgreiche Absolventen erfüllen, nebst der geforderten Führungserfahrung, die Bedingungen zum Besuch der 2. Stufe der Gastro-Unternehmerausbildung (G2), dem Gastro-Betriebsleiterseminar mit eidgenössischem Fachausweis (FA).

Die Module
Das G1 beinhaltet 6 Module, die berufsbegleitend absolviert werden können. Die einzelnen Modul-Kurse finden laufend gemäss detailliertem Kurskalender statt. Jeder Kursteilnehmer, der einen einzelnen Kurs lückenlos besucht hat, erhält eine Kursbestätigung. Jedes einzelne Modul schliesst mit einer Modullernzielkontrolle ab. Diese wird mehrmals jährlich angeboten. Wer diese erfolgreich abgeschlossen hat, erhält ein entsprechendes Attest, welches 3 Jahre gültig ist.

L-GAV Unterstützung ab 01.01.2024:
G1-Teilnehmende welche zum Zeitpunkt der Zertifikatsprüfung in einem Betrieb angestellt sind, der zwingend dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag des Schweizerischen Gastgewerbes (L-GAV) unterstellt ist, erhalten pro besuchtem Modul einen Pauschalbetrag von CHF 450.00, nachdem Sie die Zertifikatsprüfung absolviert haben. 
Bedingung; Zeitpunkt des Zertifikatsprüfungs-Termins in einem Betrieb angestellt, der zwingend dem Landes-Gesamtarbeitsvertrag des Schweizerischen Gastgewerbes (L-GAV) unterstellt ist.

Die einzelnen Module im Überblick

Modul 1 - Gastgewerbliches Recht

7.5 Tage (60 Lektionen)

  • Lebensmittelrecht / Hygiene / Selbstkontrolle
  • Brandverhütung bei der Feuerpolizei
  • Kantonales Gastgewerbegesetz
  • Suchtprävention
  • Kranken- und Unfallversicherung
  • Glücksspiele im Gastgewerbe und Alkoholgesetz
  • KOPAS Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Modul 2 - Betriebsführung und –organisation

7 Tage (56 Lektionen)

  • Marketing
  • Betriebsorganisation
  • Büroorganisation
  • Mitarbeiterführung
  • Angebots- und Preisgestaltung

Modul 3 - Rechnungswesen

7 Tage (56 Lektionen)

  • Einführung ins Rechnungswesen
  • Kennzahlen
  • Betriebsübernahme

Modul 4 - Recht

7 Tage (56 Lektionen)

  • Arbeitsrecht (nach L-GAV)
  • Rechtskunde
  • Vertragslehre
  • Lohnabrechnung
  • Sozialversicherungen
  • Ausländerrecht
  • Quellensteuer

Modul 5 - Verkauf / Service

4 Tage (32 Lektionen)

  • Servicekunde
  • Verkaufsschulung
  • Getränkekunde

Modul 6 - Küche

5 Tage (40 Lektionen)

  • Infrastruktur im Küchenbereich
  • Ernährungslehre
  • Warenkunde
  • Menükunde
  • Kalkulation
  • Kochkunde
  • Unterhalt / Reinigung / Entsorgung

Weitere Infos zum G1-Gastro Grundseminar

Kosten / Konditionen

Seminarkosten  2024

Die Seminarkosten verstehen sich inklusive Kursunterlagen.

Im Vollzeitstudium 
  Anmeldegebühr    CHF 200.00
a) Pauschal einmalig    CHF 6'600.00
b) Ratenzahlung: 2 Raten à   CHF 3'400.00
 
Im Teilzeitstudium 
  Anmeldegebühr   CHF  200.00
  Modul 1    CHF  2'200.00
  Module 2 / 3 / 4 / 5 / 6        pro Modul je   CHF  1'050.00
 
Modullernzielkontrollen
Für G1 Absolventen von GastroLuzern   CHF 0.00
Für externe Absolventen und E-Learning Teilnehmer, pro Modul   CHF 100.00
         
Prüfungsgebühr für Zertifikatsprüfung GastroSuisse   CHF 200.00
(Preisänderungen bleiben vorbehalten)      

 

Dispensationen

Dispensationen

Wer den schriftlichen Nachweis erbringt, dass Lernziele einer früheren, von GastroSuisse anerkannten Aus- oder Weiterbildung eines oder mehrerer Module entsprechen, kann die Dispensation des entsprechenden Moduls sowie der Modullernzielkontrolle beantragen.

Folgende Ausbildungen sind von GastroLuzern bzw. GastroSuisse anerkannt:

Modul 3 - Rechnungswesen

  • Kauffrau/-mann EFZ
  • Wirtschaftsmittelschule
  • Matura Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht (Typus E)

Modul 5 - Service und Verkauf

  • Servicefachangestellte/r EFZ oder Kellner/in EFZ
  • Gastronomiefachassistent/in
  • Hotelfachmann/-frau EFZ
  • Restaurationsfachmann/-frau (auch Deutschland und Österreich)
  • Hotelfachschule HF (bestandenes Semester)
  • Hotelkommunikationsfachmann/-frau EFZ (Service oder Küche )

Modul 6 - Küche

  • Koch/-in EFZ (auch Deutschland und Österreich)
  • Hotelfachschule HF (bestandenes Semester)
  • Hotelkommunikationsfachmann/-frau EFZ (Küche oder Service)

Prüfung

Die Modulprüfungen der Module 2 / 3 / 5 / 6 bei GastroLuzern, finden im
Ausbildungszentrum G'ART an folgenden Daten statt: 

Montag, 18. März 2024
Montag, 14. Oktober 2024

Jeweils 09.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeformular Modulprüfung


Die Modulprüfungen der Module 1 / 4 bei der Gastgewerbe- und Gewerbepolizei Luzern, finden an folgenden Daten statt: 

Montag oder Dienstag, 27. oder 28. März 2024
Montag oder Dienstag, 14. oder 17. Mai 2024
Montag oder Dienstag, 28. oder 29. Oktober 2024
Monatg oder Dienstag, 02. oder 03. Dezember 2024

Anmeldeformular Gastgewerbe- und Gewerbepolizei

(Änderungen vorbehalten)

 


Wer sämtliche Modullernzielkontrollen erfolgreich abgeschlossen hat, kann sich zur Zertifikatsprüfung anmelden.

Die Zertifikatsprüfungen finden an folgenden Daten statt: 

Donnerstag, 18. April 2024
Donnerstag, 20. Juni 2024
Donnerstag, 22. August 2024
Donnerstag, 17. Oktober 2024
Donnerstag, 19. Dezember 2024

Jeweils 09.00 - 12.00 Uhr
 

Anmeldung direkt bei GastroSuisse: Anmeldung G1 Zertifikatsprüfung

Die Zertifikatsprüfung ist als Fallstudie aufgebaut. Sie umfasst ca. 15 – 20 Aufgaben und verbindet alle G1-Module,
mit Ausnahme des kantonalen Gastgewerbegesetzes. Im Prinzip geht es darum,
die Übernahme eines Gastro-Betriebs zu prüfen, vorzubereiten und auszuführen.
Die Ausgangslage dazu bildet ein fiktives Miet- oder Kauf-Inserat, mit Angaben zum Betrieb und zur Umgebung.
In der Folge werden pro Modul ca. 2 – 3 Aufgaben gestellt.
Die Anforderungsstufe richtet sich nach den Lernzielen in der Wegleitung.


Erfolgreiche Absolventen erhalten das Zertifikat G1-Gastro GastroSuisse.
Sie werden schriftlich über das Prüfungsresultat durch GastroSuisse benachrichtigt.

 

Zur Bearbeitung benötigen Sie den Adobe Reader.